Ski-Transalp Garmisch-Meran

Ski-Transalp der Superlative: Von Garmisch-Partenkirchen nach Meran

Mit dem Rad oder zu Fuß einmal quer durch die Alpen - ein Traum vieler Bergsteiger. Noch spektakulärer, wilder und eindrücklicher wird eine Alpendurchquerung allerdings im Winter! Die Alpen mit Ski zu durchqueren steht auf der Wunschliste vieler Skitourengeher.

In unserer Ski-Transalp durchqueren wir innerhalb von einer Woche die Alpen von Nord nach Süd, von den tiefverschneiden Bergen in Garmisch bis ins mediterrane Südtirol. Dabei erleben wir einsame Täler, eindrucksvolle, verschneidete Winterlandschaften und unberührte Hänge - und das abseits der bekannten und oft überlaufenen Modetouren. Ein Skitourenabenteuer der besonderen Art!

Die Frage, warum man etwas Ungewöhnliches unternimmt, stellt sich gar nicht. Die Begründung könnte ganz einfach die Lust am großen Abenteuer sein.

Heinrich Harrer, Bergsteigerlegende

Quer über die Alpen - Skitourentransalp abseits der Massen mit Bergführer

Auf unserem Weg von Garmisch-Partenkirchen in das sonnige Meran nutzen wir immer wieder Liftanlagen. Allerdings verlassen wir die Skigebiete schnell und tauchen in einsame, tief verschneite Skitourenlandschaften ein. Dank Liftunterstützung erfreuen wir uns außerdem an vielen Abfahrtsmetern.

Nach den langen Tagen füllen wir in ausgewählten Hotel bei leckerem Essen und Wellness wieder unseren Speicher auf. 

Tag 1

Treffpunkt ist am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen morgens um 07:00 Uhr. Mit der Zahnradbahn fahren wir hinauf zur Bergstation Sonn-Alpin am Zugspitzplatt und genießen unsere erste Tiefschneeabfahrt über das Brunntal. Anschließend steigen wir aufs Gatterl auf, fahren zur Ehrwalder Alm über die Biberwierer Scharte nach Biberwier ab.

900 Hm Aufstieg, 2.750 Hm Abfahrt, ca. 7 Std.

Tag 2

Direkt vom Hotel aus starten wir mit dem Sessellift zum Marienbergjoch. Nach einem kurzen Aufstieg zum Höllkopf folgt die Abfahrt in die sogenannte „Hölle“. Von hier steigen wir über das Stöttltor auf und genießen die Abfahrt nach Obermieming.

600 Hm Aufstieg, 1.600 Hm Abfahrt, ca. 6 Std.

Tag 3

Mit dem Skibus fahren wir zur Axamer Lixum, von dort geht es mit der Standseilbahn auf den Hoadl. Über Traumhänge vorbei an der Adolf-Pichler-Hütte gelangen wir in das Skigebiet Schlick 2000 und von dort nach Fulpmes im Stubaital.

950 Hm Aufstieg, 2.250 Hm Abfahrt, ca. 5 Std.

Tag 4

Mit der Stubaier-Gletscherbahn gelangen wir zur Bergstation der Schaufeljochbahn. Dort verlassen wir den Rummel im Skigebiet und tauchen ein in die einsame Bergwelt der Stubaier Alpen. Am Ende dieses grandiosen Tages fahren wir mit dem Taxi von der Timmelsjochstraße nach Pfelders.

1000 Hm Aufstieg, 2.700 Hm Abfahrt, ca. 4 Std.

Tag 5

Heute bestreiten wir den Endspurt durch den Aufstieg ins Spronser Joch. Unsere letzte traumhafte Abfahrt führt fast bis nach Meran. Nur ein letztes Stück müssen wir je nach Schneelage meist zu Fuß zurücklegen. Bei Gelati und Cappuccino lassen wir in Meran die unvergesslichen Tage noch einmal Revue passieren.

1.000 Hm Aufstieg, 2.050 Abfahrt, ca. 8 Std.

Tag 6

Gemütliches Frühstück und anschließende Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Garmisch-Partenkirchen.

Überblick

   Bahnhof der Zahnradbahn in Garmisch-Partenkirchen, Bayern 

   für Fortgeschrittene

   4-5 Teilnehmer*innen

   6 Tage

Ski-Transalp Garmisch-Meran

Mit Tourenski quer durch die Alpen: Die Ski-Transalp von Garmisch nach Meran verspricht ein unvergesslichen Skitouren-Abenteuer mit Bergführer abseits der Modetouren mit grandiosen Tiefschnee-Abfahrten.

760,00 €

pro Person ab 4 Teilnehmer *innen / Preis inkl. MwSt.

Du hast keine Zeit? Gib uns gerne Bescheid, wann es Dir passt.

Alpinschule Peak2Peak GbR
staatlich geprüfte Berg- und Skiführer

Dorfstraße 31
82418 Seehausen am Staffelsee

Telefon: +49 170 46 96 595
Email: info@alpinschule-peak2peak.de