Silvretta-Durchquerung mit Piz Buin

Skidurchquerung Silvretta mit Piz Buin

Das Silvrettamassiv erstreckt sich über Tirol, Vorarlberg sowie dem Schweizer Graubünden und zählt es zu den schönsten Skitourengebieten der Ostalpen. Mit seinen mächtigen Dreitausendern erwarten Skitourengeher zahlreiche Tourenmöglichkeiten in einer spektakulären, teils vergletscherten Bergwelt: Von der Dreiländerspitze, über das Silvrettahorn bis hin zu dem höchsten Berg des Vorlbergs, dem berühmten Piz Buin.  

In unserer Skitourenwoche geht es von Hütte zu Hütte. Dabei führt uns die Durchquerung mitten durch die hochalpine Gebirgswelt der Silvretta zwischen Jamtal und Bieler Höhe. 

Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.

Heinrich Holzer, Extremskifahrer

Skitourendurchquerung Silvretta mit Besteigung des Piz Buin

Prachtvolle und namhafte Gipfel wie der Piz Buin, die Dreiländerspitze oder das Silvrettahorn erwarten uns in dem Silvrettamassiv. Während der  Skitourenwoche übernachten wir auf unterschiedlichen Hütten zwischen Jamtal und Bieler Höhe. So können wir die vielfältige Winterwelt der Silvretta genussvoll entdecken. 

Tag 1

Treffpunkt an der Talstation der Fimbabahn in Ischgl. Von dort fahren wir gemeinsam mit der Gondel auf und weiter zur Bergstation Val Gronda. Vom Gipfel erwartet uns eine tolle Freerideabfahrt hinunter zur Heidelbergerhütte - unser erstes Hüttenziel. Je nach Verhältnissen müssen wir ggfl. noch einmal kurz aufsteigen.

100 Hm Aufstieg, 600 Hm Abfahrt, ca. 2 Std.

Tag 2

Von der Heidelberger Hütte aus haben wir verschiedene Möglichkeiten die Jamtalhütte zu erreichen. Eine besonders Schöne führt über den Gipfel der Breiten Krone (3.079 m).

800 Hm Aufstieg, 1.000 Hm Abfahrt, ca. 4-5 Std.

Tag 3

Die Jamtalhütte ist auch im Winter ein wunderbare Stützpunkt für Skitourengeher. So geht es direkt nach dem Frühstück in Richtung Jamtalferner. Auch hier stehen uns wieder mehrere Optionen zur Auswahl: Die Dreiländerspitze (3.197 m) oder die Hintere Jamspitze (3.156 m) sind dabei sicher Höhepunkte eines jeden Skitourengehers. Runter geht es entweder über das Jamjoch oder den Vermuntspass zur hübschen Tuoi Hütte. Jetzt befinden wir uns auf der Schweizer Seite der Silvretta.

1.000 Hm Aufstieg, 850 Hm Abfahrt, ca. 5-6 Std.

Tag 4

Das Wochenhighlight: die Besteigung des Piz Buins - mit 3.312 Metern der höchste Berg des Vorarlbergs - oder die Tour auf das imposanten Silvrettahorn (3.244 m). Über das Fuorcla dal Cunfin geht es auf den Ochsentaler Gletscher: Nun haben wir die Qual der Wahl! Übernachtet wird auf der Wiesbadener Hütte.

1.100 Hm Aufstieg, 900 Hm Abfahrt, ca. 6-7 Std.

Tag 5

Nach so vielen Höhen- und Tiefenmetern neigt sich unsere Durchquerung langsam zum Ende. Von der Wiesbadener Hütte steigen wir nochmal kurz auf und wedeln über das Bieltal runter bis nach Galtür. Von hier nimmt uns der kostenlose Skibus mit zurück nach Ischgl.

250 Hm Aufstieg, 1.000 Hm Abfahrt, ca. 3-4 Std.

Überblick

   Talstation der Fimbabahn in Ischgl, Tirol 

   für Fortgeschrittene

   4-5 Teilnehmer*innen

   5 Tage

Silvretta-Durchquerung mit Piz Buin

Die Skidurchquerung führt uns auf die namhaften Gipfel der Silvretta: Piz Buin, Dreiländerspitze oder das Silvrettahorn. Mit den imposanten Dreitausendern gehört das Gebirgsmassiv zu den schönsten Skitourengebieten der Ostalpen.

550,00 €

pro Person ab 4 Teilnehmer*innen / Preis inkl. MwSt.

Du hast keine Zeit? Gib uns gerne Bescheid, wann es Dir passt.

Alpinschule Peak2Peak GbR
staatlich geprüfte Berg- und Skiführer

Dorfstraße 31
82418 Seehausen am Staffelsee

Telefon: +49 170 46 96 595
Email: info@alpinschule-peak2peak.de